Aktuelle Information

Derzeit befinden sich an der Georg-August-Zinn-Schule ein Schüler und eine Lehrkraft in Quarantäne. Darüberhinaus sind eine Klasse sowie weitere einzelne Schüler*innen als potentielle COVID-19-Erstkontakte vom Präsenzunterricht befreit. Weitere Informationen folgen, wie gewohnt, an dieser Stelle.

Stand: 27.11.2020, 14.30 Uhr.

Holger Zieres, Schulleitung
Raoul Giebenhain, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

verabschiedung mussong loefflerSchulleitung und Personalrat der Georg-August-Zinn-Schule Reichelsheim (GAZ) haben dieser Tage Jutta Mussong-Löffler - auf ihren eigenen Wunsch hin - im ganz kleinen Kreis in den Ruhestand verabschiedet.

Wie Schulleiterin Kirsten Gebhard-Albrecht betonte, habe Mussong-Löffler, die seit 1.11.2000 an der GAZ tätig war, die pädagogische Weiterentwicklung der Schule durch persönliche Akzente stets unterstützt.

Als Beispiele nannte die Schulleiterin unter anderem eine Sammelaktion für Flutopfer, bei der 500 Euro übergeben werden konnten, die Einladung einer namhaften Ärztin von der Krebsstation der Kinderklinik in Ludwigshafen sowie die Zeitzeugengespräche mit Ruth David, die Mussong-Löffler regelmäßig an die GAZ eingeladen hatte, damit diese den Schülerinnen und Schülern aus der Zeit des „Dritten Reiches“ und von ihren persönlichen, sehr schlimmen Erlebnissen während des Nationalsozialismus berichten konnte.

„Ziel war es für Dich immer, dass ein Bewusstsein bei den Schülerinnen und Schülern entsteht, das verhindert, dass eine solche gesellschaftliche Situation und politische Konstellation erneut entstehen kann“, so Gebhard-Albrecht.

Mussong-Löffler sei es immer wichtig gewesen, „dass die Lehrtätigkeit auch mit persönlichem und gesellschaftlichem Engagement gekoppelt ist und dass wir in der Schule nicht im ‚luftleeren’ Raum, sondern hier auch politisch als Demokraten gefordert sind“.

Jutta Mussong-Löffler habe sich zudem stets für ihre Schülerinnen und Schüler eingesetzt, diese unterstützt und sich ihrer angenommen, so die Schulleiterin.

Als Personalrätin, Frauenbeauftragte und Mitglied des Gesamtpersonalrats sei sie darüber hinaus immer eine streitbare Kollegin gewesen, der es stets wichtig gewesen sei, sich für alle einzusetzen, die dies aus ihrer Sicht brauchten.

Dabei habe Mussong-Löffler selten genug an sich selbst gedacht, „es ging Dir immer um die anderen“, betonte Gebhard-Albrecht bei der Verabschiedung, an der auf besonderen Wunsch Mussong-Löfflers auch der ehemalige Kollege und Mitstreiter Walter Koepff teilgenommen hat.

Gemeinsam mit dem amtierenden Vorsitzenden des Personalrats, Christian Hofmann, dankte die Schulleiterin Jutta Mussong-Löffler schließlich für deren Tätigkeit und wünschte alles Gute, vor allem Gesundheit und gute Momente in der Familie und mit Freunden, wenn sich die nicht mehr ganz „neue Welt“ des Ruhestands nun öffnet.

Unser Bild zeigt von links nach rechts: Cornelia Kirchhoff-Lange, Schulleiterin Kirsten Gebhard-Albrecht, Walter Koepff, Jutta Mussong Löffler, deren Mann Günter Löffler sowie Personalratsvorsitzender Christian Hofmann.

TdoS Button

Terminkalender

Letzter Monat November 2020 Nächster Monat
So Mo Di Mi Do Fr Sa
week 45 1 2 3 4 5 6 7
week 46 8 9 10 11 12 13 14
week 47 15 16 17 18 19 20 21
week 48 22 23 24 25 26 27 28
week 49 29 30

Neu