Am 29. Juni 2024 machte sich eine kleine Gruppe Schüler der Georg-August-Zinn-Schule Reichelsheim (GAZ), auf den Weg in die Oper Frankfurt. Begleitet wurden sie von ihrer Musiklehrerin Katrin Paul und der Schulbegleiterin Christiane Weis. Nach einer ausgiebigen Entdeckungstour der Frankfurter Innenstadt und einem langen Spaziergang auf der Zeil, begaben sich die Musikbegeisterten in das Opernhaus, am Willy Brand Platz. Zu Beginn führte ein Sprecher die Anwesenden in das darauffolgende Stück ein und räumte so einige Verständnisfragen aus.
Thomas Faulkner, der die Figur des Osmin verkörperte, begeisterte den Saal mit seinem kräftigen Bass, während Magnus Dietrich (Belmonte) und Michael Porter (Pedrillo) ihm mit ihrem Tenor in nichts nachstanden. Adela Zaharia, die die Geliebte von Belmonte (Konstanze) darstellte und ihre Zofe Blonde, gespielt von Bianca Tognocchi, verzauberten das Publikum mit ihrem himmlischen Gesang. August Zirner (Bassa Selim) lockerte das Stück mit seinem Sprechgesang auf und machte das Geschehen zu einer runden Sache. Gekonnt untermalte das Frankfurter Opern- und Museumsorchester den Gesang der Schauspieler. So wie Konstanze und Blonde aus dem Serail entführt werden sollten, entführte man die Gruppe der GAZ hinein in die Geschichte und machte das Stück, welches einst von Mozart komponiert wurde, zu einem Erlebnis.

(Bericht: Christiane Weis)

lehrer hessen 0222

WheelUP - Parcour

Neu