Kollegen-Verabschiedungen und -Einführungen an der Georg-August-Zinn-Schule

2017 01 Verabschiedungen 001
Auch die schönste Zeit geht mal zu Ende, weiß man. So musste in der vergangenen Woche auch die Georg-August-Zinn-Schule gleich drei Abschiede in nur 24 Stunden hinnehmen: Für drei Kolleginnen und Kollegen beginnt nun ein neuer Lebensabschnitt.

„Das Referendariat ist eine anstrengende Zeit!“, erklärte Schulleiterin Kirsten Gebhard-Albrecht am letzten Montag und wandte sich an den frischgebackenen Lehrer Tobias Herz.

"Die gute Nachricht ist, dass alle unsere ehemaligen Referendare weiterhin als Lehrer tätig sein werden - die schlechte ist, dass einer dies nicht bei uns sein wird.“ Ebenso wie Holger Emig vom Personalrat und Schulelternbeirätin Irene Gutberlet wünschte sie Tobias Herz alles Gute für seine Zukunft im Saarland und alle drei überreichten dem scheidenden GAZ-Kollegen ein „Hessen-Paket“ mit Rezepten und Leckereien zur Erinnerung an den Odenwald.

2017 01 Verabschiedungen 008

Viele Erinnerungen mitnehmen werden wohl auch die Kollegen Beate Wallerius und Gerhard Dietz, die am Dienstag in den Ruhestand verabschiedet wurden. Dazu hatten sich rund 90 Leute in das Lehrerzimmer der GAZ eingefunden und lauschten den Worten der Schulleiterin, die den Werdegang der beiden künftigen Pensionäre kurz darstellte. So skizzierte sie Physik- und Chemielehrer Gerhard Dietz „mit schülergerechten Kisten mit Legomaterial“ und erläuterte, wie er schon einmal „Graf Dracula aus dem Sarg“ habe steigen lassen, um den Schülern auf diese Weise das Hebelgesetz der Physik näherzubringen. Im Gegensatz zu Dietz hatte Beate Wallerius bis zu ihrer Pensionierung an vielen verschiedenen Schulen gearbeitet und war schließlich 1998 an ihre – wie sie selbst es nannte – „Lieblingsschule“ zurückgekehrt. Ihre „Lust an Schule“ kam nicht zuletzt durch die Arbeit mit den Schülern in den Fächern Deutsch, katholische Religion und PoWi.

Neben Elternbeiratsvorsitzender Irene Gutberlet verabschiedete auch Schulsprecherin Felicitas Friedrich die beiden Kollegen in den Ruhestand und zeigte sich überzeugt: „Sie machen da bestimmt was Gutes draus!“ Während Gerhard Dietz der Schule in der kommenden Zeit noch für einige Unterrichtsstunden erhalten bleiben wird, blickt Beate Wallerius tatsächlich einer nun schulfreien Zeit entgegen und erklärte: „Alles hat seine Zeit- jetzt ist unsere!“ Die Schulgemeinde der GAZ wird sich in jedem Fall gerne an die gemeinsame Zeit zurückerinnern.

Begruessung 001Nach diesen vielen Verabschiedungen darf das Kollegium aber auch einer nun neu beginnenden, gemeinsamen Zeit entgegenschauen. So wurde am vergangene Mittwoch Förderschullehrkraft Marieke Glas-Reinhold in den Reihen der GAZ begrüßt. Frau Glas-Reinhold vom Beratungs- und Förderzentrum Brückenschule wird fortan das Team der Sozialarbeit an der Georg-August-Zinn-Schule gemeinsam mit Andreas Jovanovic verstärken. Die Schulgemeinde wünscht der neuen Kollegin einen guten Start und allen scheidenden Kollegen alles Gute für ihren weiteren Weg!

 

 

 

Weitere Bilder gibt es hier:

Bilder: Dr. Martin Schmidl

Terminkalender

Letzter Monat Dezember 2017 Nächster Monat
So Mo Di Mi Do Fr Sa
week 48 1 2
week 49 3 4 5 6 7 8 9
week 50 10 11 12 13 14 15 16
week 51 17 18 19 20 21 22 23
week 52 24 25 26 27 28 29 30
week 1 31

Neu