Der Vorlesewettbewerb an der Georg-August-Zinn-Schule Reichelsheim

GAZ 2016 12 07 Lesewettbewerb„Schon oft hat das Lesen eines Buches jemandes Zukunft beeinflusst“, wusste schon der amerikanische Lehrer und Philosoph Ralph Waldo Emerson. Dass sich der Bedeutung des Lesens, genauer, des Vorlesens, auch die Schülerinnen und Schüler der Georg-August-Zinn-Schule bewusst sind, wurde am 7. Dezember 2016 deutlich, als die jeweiligen Klassensieger des Vorlesewettbewerbs für die Jahrgangsstufe 6 zum Schulentscheid antraten.

Mit Jasmin Götz, Nathalie Salomon, Eva Stieme und Louise Hervé-Krey sowie Amon Lorenz und Silas Wolf gingen 4 Mädchen und 2 Jungen an den Start, die es der Jury bestehend aus den Deutschkollegen der GAZ Frau Westerhoff, Frau Wallerius und Herrn Jung, der Schulelternbeiratsvorsitzenden Frau Gutberlet, Frau Röder von der Buchhandlung Valentin in Fürth, der Vorjahressiegerin Jana Meisinger und Luca Breuer von der Schülervertretung alles andere als leicht machten, eine Entscheidung zu fällen. Auf der Bühne der Aula, die von Miryam Trautmann und ihrer Kunst-AG festlich gestaltet worden war, präsentierten die Teilnehmer in der ersten Vorleserunde ein selbstgewähltes Buch und lasen anschließend über einen Zeitraum von drei Minuten daraus vor- gefolgt von – so Lesebeauftragte und Organisatorin Frau Westerhoff - großem Zuschauerapplaus nach jedem Vorlesen, den sich die sehr gut vorbereiteten Schülerinnen und Schüler redlich verdient hatten!“
In der zweiten Runde stellte die GAZ-Lehrerin das den Mädchen und Jungen unbekannte Werk vor, aus dem sie zwei Minuten vorlesen sollten: In Frauke Scheunemanns „Winston. Kater undercover“ geht es um einen Kater, der bei einem Familienausflug in einen Vergnügungspark verloren geht, schnell jedoch zu einem Stuntkater des Parks wird und schließlich noch in einem Diebstahl ermittelt.
Sowohl bei der Präsentation von Kater Winston als auch bei der Vorstellung seines Wahlbuches „Die Ruinen von Gorlan“ konnte Silas Wolf aus der Klasse 6d überzeugen. Er ging am Ende als Schulsieger aus dem Wettbewerb hervor und erhielt für seine Leseleistung eine Urkunde und einen Buchgutschein. Knapp dahinter konnte sich Louise Hervé-Krey aus der Klasse 6f positionieren.
Dass das Lesen eines Buches seine Zukunft beeinflussen wird, steht schon jetzt fest: Er wird am Vorlesekreisentscheid in diesem Jahr zwischen Ende Januar und Februar teilnehmen. Aber auch allen anderen Teilnehmern sei an dieser Stelle gedankt, war sich doch das Publikum einig: „Der Vorlesewettbewerb hat sehr großen Spaß gemacht!“

Weitere Bilder gibt es hier:

Bilder: Dr. Martin Schmidl

 

Terminkalender

Letzter Monat Oktober 2017 Nächster Monat
So Mo Di Mi Do Fr Sa
week 40 1 2 3 4 5 6 7
week 41 8 9 10 11 12 13 14
week 42 15 16 17 18 19 20 21
week 43 22 23 24 25 26 27 28
week 44 29 30 31

Neu