planspiel boerse 0522

 

In diesem Jahr ist alles anders beim Planspiel Börse der Sparkasse Odenwaldkreis. Nicht nur, dass die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler ausschließlich digital mittels Sparkasse-App agierten, auch die weltpolitische Lage beeinflusste das Online-Lernspiel.

„Die aktuellen Umstände sind bitter. Aufgrund des Ukraine-Konflikts funktionieren plötzlich Lieferketten nicht mehr, Firmen melden Kurzarbeit an, Verbraucherpreise steigen. Kurse an der Börse schwanken und aktuell fallen sie.“ Mit diesen Worten leitete Nicole Kelbert-Gerbig von der Marketingabteilung der Sparkasse Odenwaldkreis die Siegerehrung des Wettbewerbs im „grünen Klassenzimmer“ der Georg-August-Zinn-Schule Reichelsheim (GAZ) ein.

Kelbert-Gerbig machte deutlich, dass sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in diesem Jahr somit besonderen ökonomischen und politischen Einflüssen stellen mussten, um am Ende des Wettbewerbs erfolgreich zu sein.

Mit Kelbert-Gerbig war Simon Schaffnit vom Beratungscenter der Sparkasse in Reichelsheim mit an seine ehemalige Schule gekommen, um den Siegern des Planspiels seine Glückwünsche auszusprechen.

Und so wurden zunächst einmal Jakob Feick und Michele Elia ausgezeichnet. Die beiden Schüler der Klasse E2a von Kirsten Berg belegten im Nachhaltigkeitswettbewerb den mit 200 Euro datierten zweiten Platz. Geschlagen wurden sie lediglich von Adam Missalek aus der Klasse E2b von Patrick Eckert, der sich den ersten Platz und damit eine Gewinnsumme von 300 Euro sicherte.

Kelbert-Gerbig lobte die GAZ in diesem Zusammenhang als besonders nachhaltig denkende und nachhaltig agierende Schule. Die Tatsache, dass die Siegerehrung im „grünen Klassenzimmer“ der Schule stattfinde, sei nur ein Beleg dafür.
Doch nicht nur der Nachhaltigkeitswettbewerb, auch der Gesamtsieg im Depotwettbewerb ging an die GAZ. Hier siegten Philipp Schmidt, ebenfalls aus der Klasse E2a und Aaron Clobes aus der Klasse E2d von Raoul Giebenhain.
Zu den Gratulanten zählten neben Kelbert-Gerbig und Schaffnit auch der stellvertretende Schulleiter Dir. Herwig Bendl und die Fachsprecherin für Politik und Wirtschaft an der GAZ, Martina Schemenau.

Bendl beglückwünschte die Sieger der GAZ im Namen der Schulleitung und der gesamten Schulgemeinde und freute sich darüber, dass die ersten Plätze des mittlerweile schon traditionellen Wettbewerbs auch in diesem Jahr wieder nach Reichelsheim gegangen sind.

Unser Bild zeigt von links: 1. Reihe: Dir. Herwig Bendl, Adam Missalek, Michele Elia und Nicole Kelbert-Gerbig. 2. Reihe: Martina Schemenau, Philipp Schmidt, Aaron Clobes, Jakob Feick und Simon Schaffnit.

 

TdoS Button

 

lehrer hessen 0222

Neu