Projekt in ReligionUnter dem Motto „typisch evangelisch - typisch katholisch“ besichtigten die Religionskurse der achten Klassen der Reichelsheimer Georg-August-Zinn-Schule (GAZ) mit ihren Fachlehrern Jill Harnischfeger und Holger Emig am 24. und 27. Januar 2020 die Reichelsheimer Kirchen.

Die Exkursionen sind Teil des Gemeinschaftsprojekts „evangelisch-katholisch“, an dem die beiden Kurse der GAZ seit November letzten Jahres arbeiten.

Nach der Auseinandersetzung mit beiden Konfessionen im Unterricht wurden die jeweiligen Kirchenräume thematisiert. Um diese nicht nur in der Theorie, sondern auch vor Ort kennenzulernen, nahmen die Religionskurse an einer Führung in der katholischen Kirche „Verkündigung des Herrn“ teil und erkundeten die evangelische Michaelskirche.

Dort entdeckten die Schülerinnen und Schüler besondere Merkmale im Inneren, wie z.B. das Taufbecken, den Tabernakel und die Kanzel.

Auch die kirchenraumpädagogisch relevante äußere Erscheinung und Architektur boten gute Möglichkeiten zum Austausch und zum Kennenlernen jener Konfession, der die einzelnen Schülerinnen und Schüler selbst nicht angehören.

„Ziel der Exkursionen und des Projekts war es schließlich, den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern nicht nur Unterschiede zwischen den Konfessionen aufzuzeigen, sondern auch für Gemeinsamkeiten des Glaubens zu sensibilisieren und Überlegungen für eine gelingende Ökumene anzustellen“, erklärt Jill Harnischfeger zum Gelingen des Projekts abschließend.

corona foto 01

 

Terminkalender

Letzter Monat Mai 2020 Nächster Monat
So Mo Di Mi Do Fr Sa
week 18 1 2
week 19 3 4 5 6 7 8 9
week 20 10 11 12 13 14 15 16
week 21 17 18 19 20 21 22 23
week 22 24 25 26 27 28 29 30
week 23 31

Neu