Luka BreuerDer Rotary-Club Erbach-Michelstadt vergibt jährlich einen Förderpreis, dotiert mit 10 000 Euro, für die beste Abiturientin oder den besten Abiturienten des Odenwaldkreises. Dabei zählt nicht nur eine sehr gute schulische Leistung, sondern beispielsweise auch das soziale Engagement, das die Schülerinnen und Schüler aufbringen.

In diesem Jahr durfte sich Luka Antonia Breuer von der Georg-August-Zinn-Schule über diese Auszeichnung freuen, die ihr in einem feierlichen Rahmen am vergangenen Mittwoch (21.06.) im historischen Michelstädter Rathaus überreicht wurde. Luka überzeugte die Jury, wie der Vorsitzende des Rotary-Clubs Erbach-Michelstadt betonte, durch ihre Offenheit und klare Positionierung - sie engagiert sich u. a. im Verschwisterungsverein Reichelsheim, bei der Unterstützung von Flüchtlingen und im Arbeitskreis gegen Rechtsextremismus.

Luka wird ihr Weg nach dem Abitur zunächst nach Nicaragua führen, wo sie im Rahmen eines Projekts im freiwilligen sozialen Jahr Straßenkinder in einer Tagesstätte unterrichten wird. Anschließend möchte sie studieren, sie denkt dabei an das Fach Psychologie. Luka dankte in ihrer Rede den Rotariern für die Auszeichnung und die Möglichkeit, die sich ihr damit nun bietet. "Ich will einen kleinen, aber wirkungsvollen Beitrag für mehr Gerechtigkeit leisten", sagte sie. Dabei hat sie auch die Völkerverständigung im Blick, die ihr ein wichtiges Anliegen sei. 

Einen weiteren Artikel dazu finden Sie auf der Homepage des Rotary-Clubs:  http://www.rotary-erbach-michelstadt.de/

Terminkalender

Letzter Monat Oktober 2017 Nächster Monat
So Mo Di Mi Do Fr Sa
week 40 1 2 3 4 5 6 7
week 41 8 9 10 11 12 13 14
week 42 15 16 17 18 19 20 21
week 43 22 23 24 25 26 27 28
week 44 29 30 31

Neu