Mit einer Schweigeminute haben die Abiturientinnen und Abiturienten der Georg-August-Zinn-Schule Reichelsheim (GAZ) zu Beginn der diesjährigen Abiturfeier in der Reichenberghalle ihrer Lehrerin Erika Fenn gedacht. Die beliebte Pädagogin war am 3. Juli völlig überraschend verstorben. Folglich war die Erinnerung an Erika Fenn den gesamten Abend über allgegenwärtig.
Doch der Reihe nach: Für die Schülervertretung traten zunächst Doro Fornof und Liam-Lennox Hinnendahl an das Rednerpult. Die Beiden beglückwünschten die insgesamt 43 Abiturientinnen und Abiturienten und trugen ihre guten Wünsche in Form eines Gedichts vor. Anschließend sprach der stellvertretende Schulleiter, Direktor Herwig Bendl. Er hob hervor, dass nun eine „neue, eine spannende und herausfordernde Lebensphase“ beginne. Stolz zeigte sich Bendl über den diesjährigen Abiturdurchschnitt von 2,11 an der Reichelsheimer Bildungseinrichtung. Alle Prüflinge hätten das Abitur bestanden, 18 von ihnen sogar mit einer Eins vor dem Komma, freute sich der stellvertretende Schulleiter.
Für die Abiturientinnen und Abiturienten ließen Jule Horn und Luna Scholl in ihrer Abiturrede ihre Schulzeit eindrucksvoll Revue passieren. Sie lobten ihre Mitschülerinnen und Mitschüler, die in einer schweren und instabile Zeit der Pandemie wahre Stärke bewiesen hätten.
Die Zeugnisverleihung erfolgte durch Direktor Herwig Bendl, durch Oberstufenleiter Dr. Martin Schmidl sowie durch die beiden Tutoren Christoph Haußner und Holger Zieres.
Eine besondere Ehrung wurde dabei Jannik Link zuteil, der sein Abiturzeugnis mit der Traumnote von 1,0 in den Händen halten konnte. Mit einem Durchschnitt von 1,1 war Fredo Schuller ihm jedoch „dicht auf den Fersen“. Es folgten Till Szántó und Anna-Maria Fabian mit der Note 1,2.
Till Szántó wurde darüber hinaus von der Deutschen Mathematiker-Vereinigung und der Gesellschaft Deutscher Chemiker geehrt. Fredo Schuller erhielt den Preis der Deutschen Physikalischen Gesellschaft und der Verein für Socialpolitik zeichnete Anna-Maria Fabian aus. Weitere Preise der Gesellschaft Deutscher Chemiker gingen an Katharina Scheller und an Jannik Link.
Niklas Knöll, Aleksander Laue und Finn Mäser begeisterten die Halle mit Live-Musik, aber auch mit einem besinnlichen Stück, das sie Erika Fenn widmeten. Finaler Höhepunkt war schließlich das Männerballett aus Lehrern und Schülern.
Als Ehrengäste waren der Erste Beigeordnete der Gemeinde Reichelsheim, Dr. Robert Müller, die Vorsitzende des Schulelternbeirats Marion Trautmann sowie der Vorsitzende des Schulfördervereins, Erich Krichbaum anwesend. Moderiert wurde der Abend von Serena Schwardt und Hannes Herchel aus der Jahrgangsstufe 12.

 

Abiball 0722

Unser Bild zeigt von links: Direktor Herwig Bendl, die Jahrgangsbesten Jannik Link, Anna-Maria Fabian, Fredo Schuller und Till Szántó sowie Oberstufenleiter Dr. Martin Schmidl.

 

Im Einzelnen feiern das Ende ihrer Schulzeit an der Georg-August-Zinn-Schule Reichelsheim: Inan Alma, Cora Best, Nele Diez, Finn Dingeldein, Jakob Dix, Jakob Dolinsky, Micha Domes, Paul Eckstein, Ida Ehrhard, Luna Ell, Fiona Eymann, Anna-Maria Fabian, Elena Flath, Mia Hahn, Theresa Hess, Tom Hofmeier, Jule Horn, Elena Katzenmeier, Niklas Knöll, Maximilian Kriewald, Hannah Kurfürst, Merlin Lampert, Samira Laßhof, Aleksander Laue, Jannik Link, Finn Mäser, Adrian Mozdzierski, Marie Plechinger, Louisa Plößer, Jano Scazzari, Maximilian Schanz, Katharina Scheller, Aaron Schönig, Luna Scholl, Fredo Schuller, Lena Schumann, Yves Slenzak, Philipp Stoll, Till Szántó, Felicitas Thate, Stefanie Urallar, Franziska von Stein und Luca Weicker.

Bericht: Raoul Giebenhain, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Fotocredit: Dr. Martin Schmidl

TdoS Button

 

lehrer hessen 0222

Neu