vorlesewettbewerb 1221Die Weihnachtsferien stehen unmittelbar vor der Tür und wie bereits in den Vorjahren fand in dieser vorweihnachtlichen Zeit wieder der Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen an der Georg-August-Zinn-Schule Reichelsheim (GAZ) statt.


Mit Bravour meisterten dabei alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer die erste Etappe, indem sie aus einem selbst gewählten Buch einen Textauszug vorlasen. Hierzu wählten die zuvor ermittelten Klassensieger Virginia-Angelina Wagner (6a), Paulina Blaß (6b), Henrik Höbel (6c), Milan Klinger (6d), Lara Gräber (6e) und Melissa Buls (6f) bekannte Werke wie „Harry Potter“, „Hanni und Nanni“ oder „Die Schule der magischen Tiere“ aus.

Die diesjährige Jury, der Frank Rosenberg (Stufenleiter), Valerie Hullen-Missalek (Fachschaft Deutsch), Marion Trautmann (Schulelternbeirat), Serena Schwardt (Schülervertretung), Anja Röder (Buchhandlung Valentin) sowie die Vorjahressieger Elisabeth Missalek, Kenya Rückert und Adrian Klamm angehörten, wählte sodann die drei besten Vorleser aus.

Im Anschluss daran stand die „zweite Halbzeit“ an, in der aus einem unbekannten Buch (Rico, Oskar und der Tieferschatten von Andreas Steinhöfel) vorgelesen werden musste – eine deutlich schwierigere Aufgabe, in der zusätzliche Lesekompetenzen gefragt waren.

Das Finale gewann schließlich Lara Gräber (Bildmitte) aus der Klasse 6e. Auf Platz 2 landete Melissa Buls (Klasse 6f, rechts im Bild), gefolgt von Milan Klingler (Klasse 6d). Die Schulsiegerin Lara Gräber wird die GAZ nun beim digitalen Kreisentscheid vertreten. Zu den ersten Gratulanten zählte Valerie Hullen-Missalek (links im Bild), die den diesjährigen Vorlesewettbewerb an der GAZ federführend organisiert hatte.

 

TdoS Button

 

lehrer hessen 0222

Neu