kulturinitiative01 12 2020An der Georg-August-Zinn-Schule Reichelsheim (GAZ) hat sich Anfang Dezember eine Kulturinitiative gegründet. Beteiligt daran sind die Fächer Kunst, Musik und Darstellendes Spiel. Ziel ist es, die Schulgemeinschaft mit fächerübergreifenden Aktionen im Bereich der kulturellen Bildung zu bereichern und zu begeistern.

Hierzu erklärt Studienrätin Liane Speckhardt-Schinckel: „Der Mensch ist nicht nur ein soziales, sondern auch ein kulturelles Wesen, was die steinzeitlichen Höhlenmalereien sehr deutlich und eindrucksvoll belegen. Sprache, Musik und Bilder, aber auch das Spiel gehören zu den frühen und wesentlichen menschlichen Ausdrucksweisen. Mittels dieser wird das Erleben in Form und Klang gebracht, dient als Kommunikationsmittel und wird somit für andere sicht- und hörbar. Diese Kulturtechniken sollen auch in der Schulgemeinschaft der Georg-August-Zinn-Schule weiter angeregt, erprobt, ausgeübt, aber auch gezeigt werden.“

Neben dem bekundeten Willen einer engeren Kooperation der Kulturfächer, sollen auch in regelmäßigen Abständen Koordinationstreffen stattfinden, in denen zum Beispiel ein einprägsamer Name und ein Logo für die neue Initiative gefunden werden. Darüber hinaus sollen auch Einzel- und Gemeinschaftsaktionen geplant werden. Diese dienen sodann als Plattform für die Vorstellung der Unterrichtsaktivitäten oder Mitmachaktionen, in denen die Kunst erst durch die gemeinschaftliche Aktivität vor Ort entsteht.

kulturinitiative02 12 2020Als Einstieg hat es bereits die ersten „Pausen-Aktionen“ in der durch die Corona-Hygienebestimmungen eingeschränkte Vorweihnachtszeit gegeben. So wurden an einem Baum im unteren Schulhof bunte Weihnachtskugeln aufgehängt, die mit Wünschen von Schülerinnen und Schülern beschriftet waren. „Ein bunter ‚Hingucker‘, der auch Einblicke in das Wunschuniversum der Schülerinnen und Schüler im Corona-Jahr 2020 gibt“, so Speckhardt-Schinckel.

In einer weiteren Pause gab die Fachschaft Musik über die schulische Sprechanlage einen musikalischen Weihnachtsimpuls mit eigens einstudierten Werken aus dem Musikunterricht. Auch wurden deutsche, französische und englische Weihnachtsgedichte und Kurzgeschichten von den jeweiligen Fachschaften vorgetragen.

Aufgrund der vorzeitigen Aussetzung der Präsenzpflicht, war die von der Fachschaft Kunst geplante Weihnachtskartenaktion im ursprünglichen Format leider nicht mehr umsetzbar.

„In solchen Zeiten ist es wichtig, aktiv und kreativ zu bleiben, oder anderen Menschen eine Freude zu bereiten. Deshalb unser Aufruf an alle interessierten Schülerinnen und Schüler: Druckt euch die Karten aus, gestaltete sie, schneidet sie aus und hängt die Ergebnisse an den Weihnachtsbaum oder verschickt sie an liebe Freunde oder Verwandte“, sagt Liane Speckhardt-Schinckel und fügt hinzu: „Über Fotos des selbst gestalteten ‚Hipster-Weihnachtsmanns‘ oder des ‚Weihnacht-Bengels‘ freuen wir uns sehr, denn diese sollen auf der Schulhomepage alle zugänglich gemacht werden“.

Weihnachten light muss also nicht heißen, ohne Weihnachtsstimmung in die Ferien zu gehen ...zumindest nicht an der GAZ!

 

Zum Herunterladen klicken Sie bitte auf eine der Karten:

engelschenkensternweihnachtsmann

 

Bericht: Liane Speckhardt-Schinckel / Raoul Giebenhain, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

TdoS Button

Terminkalender

Letzter Monat Januar 2021 Nächster Monat
So Mo Di Mi Do Fr Sa
week 53 1 2
week 1 3 4 5 6 7 8 9
week 2 10 11 12 13 14 15 16
week 3 17 18 19 20 21 22 23
week 4 24 25 26 27 28 29 30
week 5 31

Neu