Aktuelle Information

Derzeit befinden sich an der Georg-August-Zinn-Schule weder Klassen noch Lehrkräfte in Quarantäne. Lediglich einige wenige Schüler*innen nehmen vorsorglich nicht am Präsenzunterricht teil. Weitere Informationen folgen, wie gewohnt, an dieser Stelle.

Stand: 16.11.2020, 11.00 Uhr.

Holger Zieres, Schulleitung
Raoul Giebenhain, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Einschulungsfeier 2020Gewöhnlich werden die neuen Fünftklässler an der Georg-August-Zinn-Schule Reichelsheim (GAZ) in der Schulsporthalle mit einer großen Einschulungsfeier willkommen geheißen. Doch die Corona-Pandemie stellt bekanntlich seit Monaten das öffentliche Leben und somit auch den gesamten Schulalltag vor neue Herausforderungen.

Und so musste die diesjährige Einschulung unter Berücksichtigung strenger Hygieneregeln geplant und durchgeführt werden. Dies hatte zur Folge, dass die Einschulung diesmal klassenweise erfolgen musste. Statt in der Schulsporthalle fand die Begrüßung in der Aula der Schule statt. Auf das traditionelle „Elterncafé“ im Anschluss an den offiziellen Teil musste zum Bedauern aller verzichtet werden.

Nichts desto trotz hieß Schulleiterin Kirsten Gebhard-Albrecht 139 neue Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern an der GAZ herzlich willkommen. In ihrer Begrüßungsrede spannte sie zunächst den Bogen von der Grund- zur weiterführenden Schule. „In der Grundschule wart Ihr gerade noch ‚die Großen‘ und nun seid Ihr wieder bei den Jüngsten“, so Gebhard-Albrecht, die hinzufügte, „dass vieles von dem, was Euch hier erwartet, gar nicht so anders als in der Grundschule ist“.

Einen besonderen Stellenwert legte die Schulleiterin auf das gemeinsame Lernen an der GAZ. Denn ganz im Sinne des Schulmottos „Gemeinsam an (unser) Ziel“, sei es positiv, wenn man miteinander lerne, gemeinsam etwas erarbeite, sich gegenseitig helfe und unterstütze. Dass dabei auch Fehler gemacht werden, sei gar nicht so schlimm – ganz im Gegenteil: „Fehler zeigen, dass Ihr dabei seid, etwas zu lernen. Nur wer nichts macht und nichts lernt, macht auch keine Fehler“, betonte Gebhard-Albrecht und zitierte in diesem Zusammenhang zwei französische Sprichwörter, die sie in Frankreich selbst einmal in einem Klassenraum gesehen habe: „Meine Fehler sind der Beweis, dass ich es versuche!“. Und: „Nur derjenige, der nichts macht, irrt sich auch nie!“.

Gespannt lauschten die neuen Fünftklässler auch der Begrüßung von Stufenleiter Frank Rosenberg, der die Einschulung federführend organisiert hatte sowie den Redebeiträgen des Vorsitzenden des Schulfördervereins, Erich Krichbaum und der Vorsitzenden des Schulelternbeirats, Irene Gutberlet. Diese hob hervor, dass der Schulelternbeirat einmal mehr kleine Geschenktüten zum Einstieg vorbereitet habe, was mit Applaus und strahlenden Gesichtern der „Neuen“ entsprechend honoriert wurde.

Abgerundet wurde die Einschulungsfeier der Fünftklässler schließlich durch Musikbeiträge von Joschka Althoff und Rico Oßwald. Danach durften alle Kinder zum ersten Mal ihre diesjährigen Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer kennenlernen. Diese sind: Luisa Schmitt (Klasse 5a), Tim Scholz (Klasse 5b), Maria Kunze (Klasse 5c), Iris Kredel (Klasse 5d), Nadine Bein (Klasse 5e) und Magdalena Mikaschek (Klasse 5f).
Die gesamte Schulgemeinde wünscht allen Schülerinnen und Schülern und natürlich auch deren Eltern, einen guten Start an der Georg-August-Zinn-Schule. Ein besonderer Dank geht neben den bereits genannten Organisatoren und Akteuren auch an die FÖL1 mit Kirsten Latscha, an die Event-AG, an Laura Zieres und Kirsten Berg sowie an Mike Lippert für die technische Organisation der diesjährigen Einschulungsfeier.

Bilder von der Einschulungsfeier

Bilder: Dr. Martin Schmidl

 

TdoS Button

Terminkalender

Letzter Monat November 2020 Nächster Monat
So Mo Di Mi Do Fr Sa
week 45 1 2 3 4 5 6 7
week 46 8 9 10 11 12 13 14
week 47 15 16 17 18 19 20 21
week 48 22 23 24 25 26 27 28
week 49 29 30

Neu