bike 001Georg-August-Zinn Schule/ Reichelsheim. Unter dem Motto "Fahrrad fahren macht glücklich, schlank und fit!" wurde am Mittwoch, den 26.06.2019, die Georg-August-Zinn Schule ganz offiziell „BikeSchool“. Nach dem Laufen ist das Fahrrad für die meisten Kinder der nächste große Schritt in die selbständige Mobilität. Schulen sollten daher verlässliche Angebote rund ums Radeln etablieren. Das möchten die AOK Hessen, das Hessische Kultusministerium und der gemeinnützige Verein Bikepool Hessen e.V. fördern.

bike 004„Wenn am Freitagnachmittag Schüler freiwillig in der Schule an einer AG teilnehmen und ein Blick aus meinem Schulleiterinnen-Büro beweist, dass bis zum Schluss alle mit Feuereifer bei der Sache sind, dann muss es sich um die Mountainbike AG handeln. Das Interesse an der AG war so groß, dass wir im Laufe des Halbjahrs noch Schüler auf nächstes Schuljahr vertrösten mussten, die an dieser AG gerne teilgenommen hätten.“ So begann die Schulleiterin der Georg-August-Zinn-Schule in Reichelsheim ihre kleine Ansprache anlässlich der Eröffnung der „Bikeschool“.

Die Schule ist froh, dass diese AG nun sozusagen „ausgebaut" wird und materielle sowie ideelle Unterstützung in Form von Fahrrädern, und Fortbildungen erhält. So werden in nächster Zeit drei weitre Kolleginnen und Kollegen (Herr Hüttlinger, Frau Eberle und Frau Kredel) neben Herrn Ender in diesem Bereich eine Fortbildung erhalten.

bike 006In diesen Fortbildungen geht es um die Klärung von Rechts- und Organisationsfragen, die Entwicklung gesundheitsfördernder Maßnahmen sowie dem Erwerb von Bewegungs- und Unterrichtskompetenzen. Immerhin gehört Mountainbiking zu den Sportarten mit besonderen Aufsichtsanforderungen. „Unsere Lehrkräfte sollen sicher und kompetent das Fahrradfahren in der Schule unterrichten und begleiten. Durch ihre Initiativen werden Schülerinnen und Schüler zum Radeln motiviert. Und das bringt unsere Fortbildung“, sagt Alexander Jordan von der Zentralen Fortbildungseinrichtung für Sportlehrkräfte in Hessen (ZFS).

bike 007Die Mühen haben sich gelohnt, denn seit dem 26.06.2019 steht ein Pool mit 14 Mountainbikes plus dazugehöriger Ausrüstung für den schulischen Alltag zur Verfügung. Insgesamt hat die AOK Hessen dafür 6428,80 € bereitgestellt. Hierzu war zur Eröffnung Herr Aygün als Vertreter der AOK Hessen vor Ort, gratulierte zur Eröffnung und überreichte den Wertscheck. Der Förderverein der Georg-August-Zinn Schule, vertreten durch Herrn Riebel, bezuschusste das Material mit zusätzlich 1400€.

So können künftig auch die Schülerinnen und Schüler teilnehmen, die weiter entfernt wohnen und deshalb nicht mit dem eigenen Rad in die Schule kommen können und auch diejenigen, die kein eigenes Mountainbike besitzen.

Zur feierlichen Eröffnung konnten knapp 70 Schüler die neuen Mountainbikes auf einem kleinen Hindernisparcours testen und einen kurzen Einblick in das Thema Mountainbiken erhalten. Trotz sengender Hitze und wenig Schatten hatten alle sichtlich Spaß und wollten gar nicht mehr aufhören.

Denn nur wer es ausprobiert, wird erleben, dass Fahrradfahren glücklich, schlank und fit, macht weil, nach 15-20 Minuten Radfahren Stress reduziert wird und nach 30-40 Minuten Bewegung auf dem Rad Glückshormone ausgeschüttet werden. Nebenbei wird noch unser Herz-Kreislauf-System trainiert und Übergewicht vorgebeugt. Durch eine erhöhte Sauerstoffzufuhr im Gehirn wird das logische Denken, die räumliche Vorstellungskraft und die Konzentrationsfähigkeit gestärkt.

bike 008„Das Fahrrad ist zugleich ein umweltfreundliches, gesundes und preiswertes Verkehrsmittel, wie ein vielseitiges Sportgerät. Es ermöglicht Naturerlebnisse, neue Bewegungserfahrungen und das Ausloten der eigenen Belastungsgrenze. Genau das Richtige für unsere Schülerinnen und Schüler“, erklärt Thorsten Lerch, Vorsitzender des Bikepool Hessen e.V.. Das Vermitteln der Freude am Fahrradfahren in all seinen Facetten stehe dabei im Vordergrund. In der Schule sollen Schülerinnen und Schüler das Fahrradfahren in sicherer Umgebung unter Anleitung kompetenter Lehrkräfte für sich entdecken und ausbauen können. So ganz nebenbei wird das Fahrrad dadurch auch zum sicheren Begleiter in Alltag und Freizeit.

bike 010Schulsprecher Tim Bremicker erwähnte in seinem Grußwort, dass man sich auch zusammenschließen und gemeinsam mit dem Rad als „Fahrgemeinschaft" in die Schule kommen könne. So ließe sich auch die Problematik der Elterntaxis vor dem Schulgelände entschärfen.

Herr Neff von der Kreisverkehrswacht sieht die Initiierung des Mountainbikens an weiterführenden Schulen als schlüssige Konsequenz aus dem Erwerb des Fahrradführerscheins in den Grundschulen. Wer sein Rad sicher in verschiedenen Situationen beherrscht, der wird auch später wenig Probleme bekommen, wenn er ein motorisiertes Zweirad bewegt.

Zu guter Letzt danken wir:

  • Jens Ender, der alles federführend geplant und organisiert hat.
  • Dem Bikepool Hessen e.V., der seit Jahren das Thema Mountainbiken ganz aktiv an die hessischen Schulen bringt und die Rahmenbedingungen dafür schafft.
  • Toa's Bike, der Lieferant der Räder, der uns auch künftig mit "Rad(t) und Tat“ zur Seite stehen wird.
  • Dem Förderverein, der die Finanzierung abgewickelt und die Aufhängung der Räder in der Werkstatt finanziert hat und auch künftig bei weiteren Zukäufen von Rädern zur Seite stehen wird.
  • Der AOK Hessen als Hauptsponsor, denn „für uns war schnell klar, dass wir mit an Bord gehen: „Die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen ist das A und O in unserer Präventionsarbeit. Dafür steht unsere Initiative „Gesunde Kinder – gesunde Zukunft“. Daneben sind wir mit der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ schon seit vielen Jahren rund um das Zweirad aktiv. Hier kommt jetzt beides zusammen – das ist perfekt“, sagt Mona Nüchter von der AOK Hessen.

Text: Jens Ender / Kirsten Gebhard-Albrecht

Sommerferien 19

 

Terminkalender

Letzter Monat Juli 2019 Nächster Monat
So Mo Di Mi Do Fr Sa
week 27 1 2 3 4 5 6
week 28 7 8 9 10 11 12 13
week 29 14 15 16 17 18 19 20
week 30 21 22 23 24 25 26 27
week 31 28 29 30 31

Neu