Abgaenger 2021

 

Am Ende eines weiteren durch die Pandemie geprägten Schuljahres konnte die Georg-August-Zinn-Schule Reichelsheim (GAZ) dieser Tage die Abgänger des Haupt- und Realschulzweigs feierlich verabschieden.

Der stellvertretende Schulleiter Herwig Bendl freute sich in seiner Begrüßungsrede darüber, dass trotz der nach wie vor bestehenden Einschränkungen eine feierliche Zeugnisübergabe unter den gebotenen Vorsichtsmaßnahmen in der geöffneten Aula der Schule stattfinden konnte.

Er betonte, dass es die diesjährigen Absolventen unter widrigsten Bedingungen geschafft haben, ihr Ziel zu erreichen. „Ihr habt bewiesen, dass ihr mehr als bereit seid, die nächsten Schritte selbstständig und zielorientiert zu gehen“, so der stellvertretende Schulleiter, der den jungen Menschen im Namen der gesamten Schulgemeinde herzlich gratulierte und ihnen Mut für die Zukunft machte.

Dem schlossen sich auch die diesjährigen Ehrengäste an. Zu ihnen zählten der Vorsitzende der Reichelsheimer Gemeindevertretung Jürgen Göttmann, Kirsten Rösel vom Schulförderverein sowie Moritz Wellershoff und Doro Fornof von der Schülervertretung.

Da auch in diesem Jahr wieder viele Zeugnisse mit einer Eins vor dem Komma unterschrieben werden konnten, erfuhren die Jahrgangsbesten eine besondere Ehrung durch Stufenleiterin Cornelia Kirchhoff-Lange.

Aus der Klasse 9a von Daniel Breitwieser schnitt Akim Keskin mit der Note 1,6 am besten ab. Die Durchschnittsnote im Hauptschulbereich liegt in diesem Jahr bei 2,7. Insgesamten erreichten hier 20 Schülerinnen und Schüler ihren Abschluss, darunter fünf, die zuvor eine „DAZ-Intensivklasse“ (Deutsch als Zweitsprache) besucht haben. Elf Schülerinnen und Schüler haben sogar einen qualifizierenden Hauptschulabschluss erreicht. Zehn davon streben den Realschulabschluss an - acht an der GAZ.

In den Realschulklassen von Dieter Keim (10b) und Patrick Eckert (10c) haben 47 Schülerinnen und Schüler ihre Prüfungen bestanden. 39 von ihnen haben sogar einen qualifizierenden mittleren Abschluss erworben, der zum Besuch der gymnasialen Oberstufe berechtigt.

Die Durchschnittsnote im Realschulzweig beträgt 2,2. Die drei Jahrgangsbesten sind Anica Lorenz, Gaspard Löbbert, Amon Gabriel Lorenz. Sie legten ihren Realschulabschluss mit der Traumnote 1,1 ab.

Alle Schülerinnen und Schüler der Realschulklassen haben entweder einen Ausbildungsplatz in der Tasche oder wechseln auf eine weiterführende Schule; elf davon bleiben an der GAZ und werden im nächsten Schuljahr die gymnasiale Oberstufe besuchen.

Mit Video- und Redebeiträgen dankten die Schülerinnen und Schüler ihren Klassen- und Fachlehrern für eine „unvergessliche Schulzeit“. Die Klassenlehrer gaben diesen Dank in ihren Ansprachen wiederum an ihre „ehemaligen Schützlinge“, aber auch an deren Eltern zurück.

Der besondere Dank der gesamten Schulgemeinde geht schließlich an die Organisatoren der Abschlussfeier, das gesamte Schulleitungsteam, an Sonja Schmidt und Tina Trautmann von der Verwaltung, Hausmeister Herbert Arras, Mike Lippert und das Team der „Event-AG“, an Joschka Althoff und Dieter Keim für die musikalische Untermalung der Veranstaltung sowie an die Kunstlehrerinnen Miryam Trautmann und Liane Speckhardt-Schinckel, die einmal mehr eine Fotobox aufgebaut hatten, damit die schönsten Momente der Feier für die Ewigkeit auch gebührend festgehalten werden konnten.

 

Bilder von der Abgangerfeier der Klasse 9a:

Bilder von der Abgängerfeier der Klassen 10b und 10c:

 

Bilder: Dr. Martin Schmidl

Sommerferien 2021

TdoS Button

Terminkalender

Letzter Monat Juli 2021 Nächster Monat
So Mo Di Mi Do Fr Sa
week 26 1 2 3
week 27 4 5 6 7 8 9 10
week 28 11 12 13 14 15 16 17
week 29 18 19 20 21 22 23 24
week 30 25 26 27 28 29 30 31

Neu