Spende Quirin Bank 1119Schon seit einem Jahr gehen weltweit immer freitags viele Schülerinnen und Schüler auf die Straßen, um für den Klimaschutz, nachhaltiges Verhalten  und - damit verbunden - für den Erhalt unserer Umwelt zu demonstrieren. Auch an unserer Schule hat sich eine Gruppe aus der letztjährigen E-Phase unter der Leitung der PoWi-Lehrer Kirsten Berg und Patrick Eckert

intensiv mit dem Thema beschäftigt und z. B. das freitägliche „Plastikfasten“ ins Leben gerufen. In diesem Jahr nun wurde das Engagement gemeinsam mit den umliegenden Grundschulen auf Projektstunden für das erste bis vierte Schuljahr ausgedehnt. Wie wir bereits berichteten, betreuten Schülerinnen und Schüler der Q1 und der E-Phase zuletzt jeweils im Tandem die Klassen der Müller-Guttenbrunn-Schule in Fürth und führten engagiert und souverän ein jeweils ganztägiges Programm, das den Jahrgängen angepasst war, durch. Mit szenischen Darstellungen und einer Präsentation wurden die Kinder an das Thema herangeführt. In den Klassen ging es zunächst darum, das Bewusstsein für die Müllproblematik und den eigenen Umgang mit Plastik zu wecken. Neben theoretischen Unterrichtssequenzen wurde auch ganz viel gebastelt und produziert. Aus den Mülleimern der Schule wurden „Müllmonster“, aus alten und leeren Milchtüten wurden Vogelhäuser und Kressebeete. Die Erstklässler gestalteten das „Meer der traurigen Fische“. Außerdem wurden Sportbeutel bemalt und Wachstücher - als umweltbewusste Alternative zur Folie - hergestellt.

Die Quirin Privatbank, Niederlassung Darmstadt, plante dieses Jahr im Rahmen ihrer jährlichen Weihnachtsspende von 1.000 Euro eine Schule zu bedenken, zweckgebunden an Aktionen zum Klimaschutz. Das Projekt der Schülerinnen und Schüler der Georg-August-Zinn-Schule überzeugte die Jury um Niederlassungsleiter Gerd Böck, weshalb sie dieser Tage mit Freude einen Scheck von 1000 Euro entgegen nehmen durften. Damit kann dieses Projekt weiterverfolgt und weitere Aktionen, die ebenfalls für den Bereich Klimaschutz geplant sind, können begonnen werden. 

Bankdirektor Gerd Böck lobte das Engagement der Schülerinnen und Schüler, die ihm nicht ohne Stolz von ihren Aktivitäten berichteten. „Es ist wichtig, dass Jugendliche sich mit dem Thema auseinandersetzen und im eigenen Umfeld aktiv werden – damit möglichst viele Menschen auf die Problematik aufmerksam werden. Gemeinsam können wir etwas erreichen und dazu leistet Ihr einen wichtigen Beitrag. Dabei wollen wir Euch mit unsere Spende unterstützen.“ sagte er. Der ebenfalls anwesende Studienleiter Dr. Martin Schmidl erwähnte, er sei sehr froh, solch engagierte Schülerinnen und Schüler in der Oberstufe betreuen zu können. „Unser Applaus gilt Euch!“, meinte Schulleiterin Kirsten Gebhard-Albrecht zu den Schülerinnen und Schülern und richtete abschließend ein herzliches Dankeschön an Gerd Böck und die Quirinbank für die Unterstützung der pädagogischen Arbeit an der Georg-August-Zinn-Schule.

Kirsten Gebhard-Albrecht / Raoul Giebenhain

Terminkalender

Letzter Monat Dezember 2019 Nächster Monat
So Mo Di Mi Do Fr Sa
week 49 1 2 3 4 5 6 7
week 50 8 9 10 11 12 13 14
week 51 15 16 17 18 19 20 21
week 52 22 23 24 25 26 27 28
week 1 29 30 31

Neu