Finnland

 

Seit einigen Jahren ermöglicht es die Georg-August-Zinn-Schule Reichelsheim (GAZ) den Schülerinnen und Schülern der gymnasialen Oberstufe ein Praktikum im Ausland zu absolvieren.

Seit diesem Frühjahr ist die GAZ akkreditierte ERASMUS+ Schule und gehört somit zu aktuell ca. 480 Schulen bundesweit, die von einer Akkreditierung profitieren. Das bedeutet, dass nun bis einschließlich 2029 alle Praktika im Ausland über Fördermittel der Europäischen Union mitfinanziert werden.

Über ein schulinternes Bewerbungsverfahren können sich die interessierten Schülerinnen und Schüler der E-Phase (Klasse 11), die ein verpflichtendes Praktikum absolvieren müssen, bewerben und werden über den Koordinator der Auslandspraktika, Patrick Eckert, und einem weiteren Mitglied der Schulleitung, ausgewählt.

In der ersten Juniwoche waren 11 Schülerinnen und Schüler im finnischen Kuusamo am Polarkreis - im frühlingshaft erwachenden Lappland. Schulsystem, Kultur, Land und Leute, alles wurde gesichtet. Hospitationen im Unterricht, Einblick in Abschlussprüfungen, Rentiere und vor allem viel Natur konnten erlebt werden. Begleitet wurden die Schülerinnen und Schüler von Jens Ender, der als Lehrer für Geographie von der nordfinnischen Natur begeistert war.

 

Malta

 

Zwei Schülerinnen, Norah Schneider und Amelie Krautschneider, waren auf Gozo, einer zu Malta gehörige Mittelmeerinsel, ca. 5000 Kilometer entfernt vom finnischen Kuusamo. Bei sommerlichen Temperaturen konnten sie mit Dr. Causon Einblicke in dessen projektorientierte Europaarbeit gewinnen. Die NGO „Genista Researcch Foundation“ arbeitet im Bereich von ökologischen Aspekten und kümmert sich um den vielfältigen Artenbestand auf der Insel. Außerdem gab es Gespräche und Aufgaben in der Stadtverwaltung von Gharb, einer kleinen Stadt auf Gozo. Die beiden Schülerinnen wurden von Patrick Eckert begleitet.

 

Frankreich

 

Marine Hervé und Veronika Som, beides Lehrkräfte für Französisch, waren in Dol-de-Bretagne, um auch dort weitere Plätze für die ERASMUS-Praktikanten der GAZ zu aktivieren. Bei Gesprächen mit dem Bürgermeister, der Stadtverwaltung und Unternehmen waren die beiden Lehrerinnen erfolgreich. So können künftig Praktika in der Stadtverwaltung, der Bibliothek und im Bereich des Tourismus absolviert werden. Außerdem wurden Kontakte zu beruflichen Gymnasien aufgebaut sowie zur Universität in Saint Malo.

 

Italien

 

Chiara Vaira und Lena Stegmann waren in der Region um und in Venedig, um auch dort Praktika für die Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe zu finden. Auch ihnen ist es gelungen, in verschiedenen Bereichen Kontakte zu knüpfen und Praktika zu ermöglichen. Die Zusammenarbeit mit der Schule „Instituto compressivo Ciao Giulio Cesare“ in Mestre wurde vertieft, neue Plätze im touristischen Bereich wurden aktiviert und neue Schulen zur partnerschaftlichen Kooperation gefunden.

Somit ist die Reichelsheimer ERASMUS+ Schule international verbunden mit Finnland, Malta, Italien, Frankreich und auch mit der Partnerstadt von Reichelsheim, Nagymanjok in Ungarn. Weitere Kontakte im ERASMUS+ Programm sind in Planung.

Der Koordinator der Auslandspraktika, Patrick Eckert, freut sich sehr, dass dieses anfänglich kleine Projekt nun solche Größe annimmt, dass selbst die Europäische Union es als „herausragende Berufs- und Studienorientierung“ bezeichnet und das im Zeugnis zur Bewerbung so darstellte.

 

Zusatzinformation:

GAZ Mittelpunkt internationaler Lehrerausbildung mit der TU Darmstadt

Im Rahmen der Ausweitung des ERASMUS+ Programms gibt es nun Möglichkeiten für Studenten der TU Darmstadt, die Auslandskontakte der Reichelsheimer Schule zu nutzen. Im Lehramtsstudium finden verschiedene Praktika statt. Ein solches können Interessenten nun an der GAZ absolvieren und ein weiteres an den Kontaktschulen im Ausland. Möglich ist dies am Lukio in Kuusamo (Finnland), am Instituto compressivo Ciao Giulio Cesare (Italien) am College Paul Feval in Dol de Bretagne und den beiden beruflichen Gymnasien Lycee professionelle Maupertius und Lycee Jacques Cartier sowie an der Universität in Saint Malo (alle Frankreich).

Bericht: Patrick Eckert / Raoul Giebenhain, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Fotocredit: Patrick Eckert

 

TdoS Button

 

lehrer hessen 0222

Neu